English version

Ensemble

Ilona Ottenbreit

* 1972

Bildende Künstlerin, Bildhauerin

studierte an der UdK Berlin Malerei bei Professor Stelzmann von 1998 bis 2002 und wechselte 2002 in die Bildhauerei zu Professor Jacob. 2006 machte sie ihren Meisterschülerabschluss. Seither lebt und arbeitet sie in Berlin.

Für Ilona Ottenbreit offenbart sich ein Mensch am allermeisten durch seine körperliche Haltung und die Positionierung im Raum. Inspiriert von der Bühne - insbesondere von Tanz und Theater - beschäftigt sie sich seit Jahren mit dem Erfassen von menschlicher Raumerfahrung.

Sie entwirft auf der Leinwand virtuelle dreidimensionale Räume, in denen sich ihre abstrahierten und in hell-dunkel schattiert gehaltenen Figuren platzieren. Wie auf der Suche nach Orientierung, entwickeln diese geisterhaften Wesen ein sonderbares Eigenleben. Es geht dabei um die Welt jenseits von Inhalt und Sprache. Es geht um etwas Transzendentes von Werdewelten und Negativräumen. Ausgehend von der Malerei entstanden ihre Skulpturen, die sie aus der Leinwand heraus in eine andere räumliche Realität projiziert.

In ihren Installationen sind die Figuren meist sehr bühnenartig inszeniert und wirken durch ihr Licht und Schattenspiel. Mit der Wandmalerei, die wiederum durch zeichnerische Elemente plastisch wirkt, kommt eine weitere Dimension hinzu, eine eigene "Geschichte" der Schatten an der Wand.