English version
August 2013

Zeitgenossen

Medial-tänzerische Fragmente über Michael Endes Momo

Die Videokünstlerin Anja Abele und die Tänzerin Dorothea Eitel philosophierten vier Tage lang, jede in ihrem Bereich mit Bild und Bewegung über die hochaktuellen Sinnfragen aus Michael Endes Geschichte über das kleine Mädchen. Sie verdeutlicht den Menschen, dass sie oftmals nicht in die Werte investieren, die ihnen eigentlich wichtig sind.

Entstehungsprozess der Produktion ZEITGENOSSEN - in 3 Schritten vom blind date zum gesetzten Stück

Beim Turley Thursday Mannheim trafen sie im August 2013 zum ersten mal auf das Musikerduett Ulrike Mücke und Daniel Sich. Der Abend war also sowohl Experiment als auch blind date.

Das Experiment wurde im Oktober 2013 erneut virtuell, bildreich und tänzerisch verhandelt und darüber hinaus musikalisch live interpretiert durch den Musiker Thorge Pries und die Sprecherin Caroline Intrup im Acker Stadt Palast Berlin.

In Esslingen wurde es im Rahmen der Wiederaufnahmeförderung vom LafT und durch Unterstützung der Galerie 13 mit dem Schauspieler Dennis Rehner und der Harfenistin und Stimmkünstlerin Antonia Ravens unter der Regie von Dagny Borsdorf zur aktuellen, ausgefeilten Version weiterentwickelt.

Konzept: Anja Abele und Dorothea Eitel
Live-Video: Anja Abele
Musik (Harfe/Gesang): Antonia Ravens
Schauspiel: Dennis Rehner
Tanz: Dorothea Eitel
Lichtdesign: Raimund Becker
outer eye: Dagny Borsdorf
Texte und Zitate von: Dennis Rehner, Alan Lightman, Julik Mkrtumian

Pressestimmen

Mannheimer Morgen vom 3. August 2013:
Kreative Spurensuche

Bilder

Zeitgenossen beim Turley Thursday Mannheim
Zeitgenossen in der Galerie 13, Esslingen

Video

"Zeitgenossen" am 1. August 2013 beim Turley Thursday

Link zum Video

Bisherige Aufführungstermine

1. August 2013 Turley-Areal
Mannheim
31. Oktober 2013 Acker Stadt Palast
Berlin
12./13. Juni 2014 Galerie 13
Esslingen
14./15. Juni 2014 zu Gast bei
JUST
Stuttgart

Sponsoren

Werden Sie Fan von dem uns unterstützenden Verein
kunstbereit e.V.
Galerie 13 - Margrit Luick